Ausschreibung für Planen und Bauen von Hochpunkt und Parkhaus

Auf dem Baufeld 4-2 soll im Bauabschnitt 1a ein Hochpunkt und ein Parkhaus für Besucher und Patienten errichtet werden.

Auf dem Baufeld 4-2 soll im Bauabschnitt 1a ein Hochpunkt und ein Parkhaus für Besucher und Patienten errichtet werden. Auf der Grundlage des vorliegenden Beschlusses wird nun noch im März die Ausschreibung für Planen und Bauen des Hochpunktes sowie des Parkhauses starten.

Die Idee eines maßvoll ausgebildeten Hochpunkts im Osten des Klinikums entstand beim städtebaulichen Ideenwettbewerb, dessen Ergebnisse im Sommer 2016 präsentiert wurden. Um weiterhin die städtebauliche Akzentuierung auf dem Flugfeld voranzutreiben, wurde der vorliegende Vorschlag für die Verortung des Hochpunktes zusammen mit dem Zweckverband erarbeitet.

Der Hochpunkt hat den Vorteil, dass neu entstehende Flächen, die nicht unmittelbar für den Klinikbetrieb benötigt werden, für weitere gesundheitsaffine Nutzungen verwendet werden können. Dies wird das Angebot des Flugfeldklinikums sinnvoll ergänzen.  Patienten können so zukünftig von einem umfassenden medizinischen Leistungsangebot profitieren. Momentan sind neben der Klinikumsverwaltung unter anderem Schulen sowie ein Boardinghouse für Mitarbeiter und Angehörige von Patienten im Hochpunkt geplant.