Teilnahmewettbewerb im Vergabeverfahren gestartet

Mit dem EU-weit bekanntgemachten Teilnahmewettbewerb startet die erste Stufe der Vergabe an einen Generalunternehmer im Partnering-Verfahren.

Am 19. November stimmte der Kreistag über eine geeignete Vergabestrategie des Neubaus Flugfeldklinikum ab. Ergebnis war der Beschluss über eine Vergabe der Bauleistungen an einen Generalunternehmer im sogenannten Partnering-Verfahren.

Das Partnering-Verfahren beginnt ebenso wie die "klassische" Generalunternehmervergabe mit einem EU-weit bekanntgemachten Teilnahmewettbewerb. In dieser Stufe 1 werden zuverlässige, fachlich geeignete und wirtschaftliche leistungsfähige Unternehmen gesucht und auf Grundlage zuvor festgelegter Leistungen und Wertungskriterien bewertet.

Nun wurde dieser erste Schritt im Partnering-Verfahren getan – der Teilnahmewettbewerb wurde mit der EU-weiten Ausschreibung gestartet. Die Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union ist seit heute in der Datenbank verfügbar. Hier können Sie die veröffentlichte Bekanntmachung einsehen.

Nach Abschluss der Stufe 1, des Teilnahmewettbewerbs, werden maximal vier Bieter ausgewählt, die in die Stufe 2 – die Angebots- und Verhandlungsphase – starten können.

Die wichtigsten Fragen zum Vergabeverfahren können Sie hier  nochmals nachlesen.