Informationen zu den Baustellen

Die Projekte Neubau Flugfeldklinikum und Neubau Hochhaus inkl. Parkhaus Ost werden beide von den Kreiskliniken Böblingen gGmbH durchgeführt. Es handelt es sich trotzdem um zwei getrennte, voneinander unabhängige Bauprojekte. Aufgrund der räumlichen Nähe und den späteren Schnittstellen im Betrieb findet eine enge Abstimmung zwischen den beiden Baustellen statt. Abläufe und Zuständigkeiten sind jedoch je nach Baustelle unterschiedlich.

Fragen und Antworten zur Baustelle Flugfeldklinikum

Auf der Baustelle wird werktags von 7 Uhr bis 20 Uhr gearbeitet. Es finden keine Nachtarbeiten statt.

Die Arbeiten auf dem Gelände des Flugfeldklinikums sind bereits 2020 mit dem Aushub der vorgezogenen Baugrube gestartet.

Die tatsächliche Baustelle begann im August 2021 mit der Einrichtung der Baustelle. Die Rohbauarbeiten sind im Oktober 2021 gestartet

Die Bauarbeiten finden aufgeteilt in insgesamt elf Bauabschnitte statt. In den unterschiedlichen Bauabschnitten sind die Arbeiten unterschiedlich weit fortgeschritten.

Während Anfang Dezember in einem Bauabschnitt bereits erste Betonarbeiten stattfanden, laufen in anderen noch die Bewehrungsarbeiten oder der Erdaushub.

Aktuelles von der Baustelle finden Sie auch im Baustellen-Tagebuch.

Die Erdarbeiten für das Flugfeldklinikum inklusive der Rüttelstopfsäulen werden im Januar 22 abgeschlossen.

Nachdem die Betonarbeiten i´m UG bereits begonnen haben, wird im Frühjahr bereits der Rohbau des Erdgeschosses beginnen.

  • Februar bis Oktober 2022: Kanalarbeiten um die Gebäude
  • November 2021 bis Mai 2022: Bodenplatten im UG
  • Dezember 2021/Januar 2022: Wände und Stützen UG Nord
  • Januar/Februar: Decke über UG Nord
  • März bis Juni: Decke über UG Süd
  • Mitte Februar bis März 2022: Bodenplatten im EG Süd
  • Ende Januar bis April 2022: Wände/Stützen im EG Süd
  • April bis Juni 2022: Wände/Stützen im EG Nord
  • Februar bis Juli : Decke über EG
  • Anfang März – Ende Mai 2022: 1. OG Süd
  • ab Mitte Mai 2022: 1. OG Nord

Die Ausführung der Baustelle des Neubau Flugfeldklinikum wird im Einzelgewerk vergeben.

Aktuell ist LEONHARD WEISS als Rohbaufirma auf der Baustelle beschäftigt. Später werden parallel mehrere Firmen auf der Baustelle beschäftigt sein. Die Bauleitung übernimmt Ernst² Architekten.

Alle vergebenen Gewerke und anstehende Ausschreibungen finden Sie hier. 

Der Baustellenverkehr wird über die Flugfeldallee und die Calwer Straße abgewickelt. Daher werden keine Lastwagen und andere Baustellenfahrzeuge der Baustelle Neubau Flugfeldklinikum durch das Wohngebiet fahren.

 

Fragen und Antworten zur Baustelle Hochhaus

Auf der Baustelle wird werktags von 7 Uhr bis 20 Uhr gearbeitet. Es finden keine Nachtarbeiten statt.

Ende Oktober sind die Bauarbeiten für das Hochhaus neben dem Flugfeldklinikum gestartet. Der offizielle Spatenstich fand am 26. Oktober 2021 statt.

Aktuell wird für die Baugrube bis zum 22. Dezember 2021 ca. 10.000 m³ Erde ausgehoben und abtransportiert. Parallel beginnen im Dezember weitere Arbeiten wie das Setzen der Bohrpfähle und Verdichtungsarbeiten.

  • Ab Februar 2022: Start mit den Rohbauarbeiten, Betonage Bodenplatte
  • Ende März bis Mitte April: Erdarbeiten für den Verbindungstunnel zum Klinikum Teil 1 (ca. 10 Tage)
  • Ende März bis Mitte April: Rohbau Verbindungstunnel Teil 1
  • Ab April 2022:  Start der Erdarbeiten und anschließenden Betonagen für das Parkhaus. Der Rohbau wird hier ca. bis Ende 2022 zur Hälfte erstellt sein.
  • Ab Mitte Mai:  Erdarbeiten für den Verbindungstunnel Teil 2 (ca. 10 Tage)
  • Ende Mai bis Anfang Juli: Rohbau Verbindungstunnel Teil 2
  • Bis Ende 2022: Ziel von den insgesamt 13 Geschossen (inkl. EG) sind 10 Stockwerke im Rohbau Hochhaus erstellt.
  • Im September 2022: Beginn der Fassadenarbeiten, parallel zu den Rohbauarbeiten der oberen Geschosse.

In den Weihnachtsferien vom 23.12.2021 bis zum 10.01.2021 werden keine Bauarbeiten stattfinden.

  • Ca. April 2023: Abschluss Rohbau
  • Ca. Juni 2023: Start Trockenbau
  • Ca. August 2023: Abschluss Fassade
  • Juni 2023 bis Dezember 2023: Außenanlagen
  • Januar 2024: Bauliche Fertigstellung und Start technische Inbetriebnahme
  • April 2024: VOB Abnahme + Übergabe an den Bauherrn und Start nutzerseitige Inbetriebnahme
  • Sommer 2024: Ziel Nutzungsaufnahme

Beim Neubau Hochhaus und Parkhaus Ost ist die Fa. Reisch als Generalunternehmer für Planung und Bau zuständig. Das bedeutet, dass alle auf der Baustelle tätigen Unternehmen von der Fa. Reisch beauftragt und angeleitet werden.

Die Baustelle wird von der Bauleitung überwacht und der geordnete Ablauf kontrolliert.

Die Lastwagen werden die Baustelle von der Calwer Straße direkt über die Johan-Schütte-Straße und den Kreisverkehr in die Elly-Beinhorn-Straße an- bzw. abfahren. Die Liesel-Bach-Straße darf von den Lastwagen nicht befahren werden. Das Wohngebiet wird damit bestmöglich umfahren und geschützt.

Um zu vermeiden, dass die öffentlichen Straßen rund um die Baustelle verschmutzt werden, sind während der Aushubarbeiten ständig Hochdruckkehrmaschinen im Kreisverkehr in der Johann-Schütte-Straße, der Elly-Beinhorn-Straße und der Calwer Straße im Einsatz. 

Wir sind bemüht, die von den Arbeiten auf beiden Baustellen ausgehenden Einschränkungen so gering wie möglich zu halten und haben eine Reihe an Maßnahmen ergriffen, um die Anwohner und die angrenzende Bebauung bestmöglich zu schützen. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen durch den Bauablauf nicht ganz ausschließen. Dafür bitten wir um Verständnis.

In direkter Nachbarschaft zum Flugfeldklinikum will das Land Baden-Württemberg ein Zentrum für seelische Gesundheit errichten. Zuständig für dieses Bauprojekt sind nicht die Kreiskliniken bzw. der Landkreis Böblingen, sondern das Zentrum für Psychiatrie Calw – Klinikum Nordschwarzwald (ZfP).

 

Die Antwort auf Ihre Frage ist nicht dabei?

Schicken Sie uns Ihr Anliegen gerne per Mail an flugfeldklinikum@klinikverbund-suedwest.de und wir werden Ihnen schnellstmöglich eine Antwort zukommen lassen.